Groom 2000

Heubedampfer mit Edelstahlgehäuse und Innenraum mit Aluminiumcover geschützt. Für Füllmengen zwischen 20-25kg Heu.

Hinweise zum Dampfleitungssystem:
 

Das Modell Groom ist nur mit verzinkter Dampfleitung erhältlich. Die verzinkten Bauteile und Armaturen der Dampfschläuche, können mit der Zeit durch den aggressiven, heißen Wasserdampf korrodieren. Dies ist nur ein optischer Makel, schränkt die Funktion jedoch in keiner Weise ein. 

Anbauvarianten Dampferzeuger 
Werkzeug 
ab
2.924,39 €
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand (Speditionsversand)
Kunden kauften dazu folgende Artikel:

Mit unserem Groom tauchst du in unsere Healthy Horse, Happy Rider Welt ein.

Er verrichtet seine Aufgabe zuverlässig und ohne Abstriche, eben wie ein richtig guter Stallknecht.

Mit ihm haben wir für dich einen Heubedampfer entwickelt, der eine extrem stabile und robuste Außenhülle aus Edelstahl bietet, mit einer 40mm starken Isolierung perfekt isoliert ist und damit auch bei zweistelligen Minusgraden noch hervorragend funktioniert und mit dem wir dir das beste Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten können, welches du auf dem Markt findest.

Isolierung

mit

Aluminiumcover

Isolierung

mit

Aluminiumcover

Dampferzeuger mit Induktionskochfeld

Das Aluminiumcover schützt die Isolierung und verhindert Beschädigungen, die vor allem durch Unachtsamkeit im Stallalltag entstehen können. Du solltest allerdings deinen Groom nur von Hand mit losem Heu oder Heuballen beladen, bzw. alternativ mit Heunetzen arbeiten. Mit einer Heugabel oder anderen Hilfsmitteln kann das Aluminiumcover und damit auch die Isolierung beschädigt werden. Für die Be- und Entladung mit einer Heugabel empfehlen wir das Modell Champ, unser „Rundum-Sorglos-Modell“ für einen rauhen Stallalltag.

Das Aluminiumcover trennt außerdem die Kunststoffisolierung vom Heu und verhindert damit, dass Kunststoffpartikel, vor allem aufgrund der Wärmeentwicklung, gelöst werden und ins Heu übergehen. Wer absolute Sicherheit möchte, kann auch hier auf unser Modell Champ zurückgreifen, welches durch seine Edelstahl-Innenverkleidung für die Gesundheit deines Pferdes, noch einen oben drauf setzt. Nicht ohne Grund sind Großküchen oder auch Medizinische Einrichtungen ebenfalls aus Edelstahl.

Wieviel Heu geht rein?

Heubedampfer für 25kg Heu

Der Groom besitzt ein Innenmaß von 1200x600x600mm, umgerechnet also 432l. Man spricht davon, das loses Heu ein Raumgewicht von 70-120kg/m³ hat. Damit würde sich theoretisch eine Füllmenge von 30-51kg ergeben. Wir möchten aber, dass du auch nach dem ersten Befüllen unseres Heubedampfers noch vollkommen begeistert bist. Darum haben wir in Praxistests ermittelt, dass man 25kg Heu, bei loser Befüllung mit feinem Heu in den Groom bekommt und 20kg, wenn die Struktur des Heus sehr grob ist. Wenn du Heunetze verwendest, kannst du das Heu noch besser komprimieren, solltest aber darauf achten Heunetze zu nutzen, die den Innenraum möglichst optimal ausfüllen, damit an den Rändern wenig Freiraum übrig bleibt.

Alles nur heißer Dampf?

Dampferzeuger mit Timer Funktion

Wir empfehlen dir für den Groom unseren Dampferzeuger zu verwenden, denn beide System sind perfekt aufeinander abgestimmt. Nicht nur in der Dampferzeugung und der Dampfmenge, auch in Punkto Handling und Reinigung. Unser Dampferzeuger läuft mit einer 2000W Induktionsplatte und sorgt dafür, dass eine volle Ladung des Heubedampfers in 80-90 Minuten vollständig bedampft ist. Dabei arbeitet sie extrem effizient und verbraucht bei einem Durchgang ungefähr 2,5-3 kWh. Bei einem Strompreis von 30ct sind das 75-90ct pro Durchgang. Der Bedampfer wird an einer normalen 230V Steckdose betrieben und muss mit 10A abgesichert sein. Verwendest du zwei Dampferzeuger, dann muss jede Steckdose einzeln mit 16A abgesichert sein. Der Dampferzeuger verfügt über einen integrierten Timer und schaltet sich nach Ablauf der eingestellten Zeit von selbst ab. Der Topf, in dem der Dampf erzeugt wird besitzt ein Volumen von 8,5 Liter.

Dampfleitung

Optimale Dampfverteilung

Die Dampfeinleitung erfolgt über Schlauchleitungen, die genau für den Einsatz in feuchter Umgebung bestimmt sind. Die Dampfverteilung erfolgt bei uns über Dampfverteilungsbleche mit einem Design, welches den Dampf zuverlässig an alle Stellen des Heubedampfers weiterleitet.

Mit unserem Groom tauchst du in unsere Healthy Horse, Happy Rider Welt ein. 

Er verrichtet seine Aufgabe zuverlässig und ohne Abstriche, eben wie ein richtig guter Stallknecht.

Mit ihm haben wir für dich einen Heubedampfer entwickelt, der eine extrem stabile und robuste Außenhülle aus Edelstahl bietet, mit einer 40mm starken Isolierung perfekt isoliert ist und damit auch bei zweistelligen Minusgraden noch hervorragend funktioniert und mit dem wir dir das beste Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten können, welches du auf dem Markt findest.

Heubedampfer aus Edelstahl mit Aluminium Innenverkleidung
Dampferzeuger mit Induktionskochplatte

Isolierung mit Aluminiumcover

Das Aluminiumcover schützt die Isolierung und verhindert Beschädigungen, die vor allem durch Unachtsamkeit im Stallalltag entstehen können. Du solltest allerdings deinen Groom nur von Hand mit losem Heu oder Heuballen beladen, bzw. alternativ mit Heunetzen arbeiten. Mit einer Heugabel oder anderen Hilfsmitteln kann das Aluminiumcover und damit auch die Isolierung beschädigt werden. Für die Be- und Entladung mit einer Heugabel empfehlen wir das Modell Champ, unser „Rundum-Sorglos-Modell“ für einen rauhen Stallalltag.

Das Aluminiumcover trennt außerdem die Kunststoffisolierung vom Heu und verhindert damit, dass Kunststoffpartikel, vor allem aufgrund der Wärmeentwicklung, gelöst werden und ins Heu übergehen. Wer absolute Sicherheit möchte, kann auch hier auf unser Modell Champ zurückgreifen, welches durch seine Edelstahl-Innenverkleidung für die Gesundheit deines Pferdes, noch einen oben drauf setzt. Nicht ohne Grund sind Großküchen oder auch Medizinische Einrichtungen ebenfalls aus Edelstahl.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!

Zwei Thermometer für sichere Temperaturüberwachung

Um die Temperatur im Auge zu behalten, haben wir zwei Thermometer für dich angebracht. Eines befindet sich an der Vorderseite im unteren Drittel und eines im Deckel deines Grooms. Dadurch kannst du den Prozess der Wärmeentwicklung bestens nachvollziehen und weißt wann das Heu fertig „gegart“ ist. Die Temperatur im Kern des Heus hinkt der angezeigten Temperatur natürlich etwas hinterher. Messungen haben gezeigt, dass ab einer angezeigten Temperatur von 85°C auch im Heu eine Temperatur von 80°C herrscht. Bei angezeigten 90°C haben sich die Temperaturen bis auf 1-2°C Unterschied angenähert. Dann entspricht die angezeigte Temperatur auch annähernd der Heu-Kerntemperatur.

#Qualitytime

Frostschutz

Dein Hobby ist das Reiten, der Fahrsport oder ganz allgemein die Liebe zum Pferd, aber bestimmt nicht Heubedampfen oder noch schlimmer Heubedampfer putzen. Wir haben unsere Heubedampfer so konzipiert, dass du möglichst wenig Aufwand hast. Der Dampferzeuger wir über einen herausnehmbaren Topf mit Wasser befüllt. Wenn du diesen nach dem Dampfvorgang schnell trocken wischst, wird sich hier kein oder nur wenig Kalk ablagern. Lästiges Entkalken kann damit entfallen oder ist nur aller Jubeljahre notwendig. Im Winter solltest du, um eine Vereisung der Schlauchleitung zu verhindern, am Ende des Bedampfens eine Ablassschraube an der Dampfleitung öffnen (natürlich erst nachdem die Schlauchleitung etwas abgekühlt ist). Nun kann Kondenswasser einfach ablaufen, bevor es im Schlauch gefriert.

Bedienung

Dampferzeuger mit programmierbarer Timer Funktion

Wenn du dann das Heu entnommen hast, solltest du den Deckel offen stehen lassen, damit der Innenraum des Heubedampfers gut abtrocknen kann. Von Zeit zu Zeit sollte der Bedampferraum ausgekehrt, ausgesaugt oder ausgewaschen werden. Dadurch bleibt gewährleistet, dass die Dampfauslässe offen bleiben und sich nicht mit Heustaub zusetzen. Wenn du den Bedampfer ausspülen möchtest, kannst du im Boden einen Ablauf öffnen und dort das Wasser einfach ablaufen lassen. Die Dampfschläuche haben außerdem genug Abstand zum Boden, das man mit einem Abzieher das Wasser ohne Probleme Richtung Ablauf ziehen kann. Die Reinigung ist daher nur Minutensache.

Wieviel Heu geht rein?

Der Groom besitzt ein Innenmaß von 1200x600x600mm, umgerechnet also 432l. Man spricht davon, das loses Heu ein Raumgewicht von 70-120kg/m³ hat. Damit würde sich theoretisch eine Füllmenge von 30-51kg ergeben. Wir möchten aber, dass du auch nach dem ersten Befüllen unseres Heubedampfers noch vollkommen begeistert bist. Darum haben wir in Praxistests ermittelt, dass man 25kg Heu, bei loser Befüllung mit feinem Heu in den Groom bekommt und 20kg, wenn die Struktur des Heus sehr grob ist. Wenn du Heunetze verwendest, kannst du das Heu noch besser komprimieren, solltest aber darauf achten Heunetze zu nutzen, die den Innenraum möglichst optimal ausfüllen, damit an den Rändern wenig Freiraum übrig bleibt. 

Heutasche

Am leichtesten tust du dich natürlich mit unseren maßgeschneiderten Heutaschen, die den Raum perfekt ausnutzen und dir ein extrem leichtes befüllen und entleeren des Bedampfers ermöglichen. 

Heubedampfer für 2 Pferde
Dampferzeuger mit Timer Funktion

Alles nur heißer Dampf?

Wir empfehlen dir für den Groom unseren Dampferzeuger zu verwenden, denn beide System sind perfekt aufeinander abgestimmt. Nicht nur in der Dampferzeugung und der Dampfmenge, auch in Punkto Handling und Reinigung. Unser Dampferzeuger läuft mit einer 2000W Induktionsplatte und sorgt dafür, dass eine volle Ladung des Heubedampfers in 80-90 Minuten vollständig bedampft ist. Dabei arbeitet sie extrem effizient und verbraucht bei einem Durchgang ungefähr 2,5-3 kWh. Bei einem Strompreis von 30ct sind das 75-90ct pro Durchgang. Der Bedampfer wird an einer normalen 230V Steckdose betrieben und muss mit 10A abgesichert sein. Verwendest du zwei Dampferzeuger, dann muss jede Steckdose einzeln mit 16A abgesichert sein. Der Dampferzeuger verfügt über einen integrierten Timer und schaltet sich nach Ablauf der eingestellten Zeit von selbst ab. Der Topf, in dem der Dampf erzeugt wird besitzt ein Volumen von 8,5 Liter.

Dampfleitung

Die Dampfeinleitung erfolgt über Schlauchleitungen, die genau für den Einsatz in feuchter Umgebung bestimmt sind. Die Dampfverteilung erfolgt bei uns über Dampfverteilungsbleche mit einem Design, welches den Dampf zuverlässig an alle Stellen des Heubedampfers weiterleitet.

Lochbleche für optimale Dampfverteilung
Ablaufschraube um vor Frost zu schützen

#Qualitytime

Dein Hobby ist das Reiten, der Fahrsport oder ganz allgemein die Liebe zum Pferd, aber bestimmt nicht Heubedampfen oder noch schlimmer Heubedampfer putzen. Wir haben unsere Heubedampfer so konzipiert, dass du möglichst wenig Aufwand hast. Der Dampferzeuger wir über einen herausnehmbaren Topf mit Wasser befüllt. Wenn du diesen nach dem Dampfvorgang schnell trocken wischst, wird sich hier kein oder nur wenig Kalk ablagern. Lästiges Entkalken kann damit entfallen oder ist nur aller Jubeljahre notwendig. Im Winter solltest du, um eine Vereisung der Schlauchleitung zu verhindern, am Ende des Bedampfens eine Ablassschraube an der Dampfleitung öffnen (natürlich erst nachdem die Schlauchleitung etwas abgekühlt ist). Nun kann Kondenswasser einfach ablaufen, bevor es im Schlauch gefriert.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!

Um die Temperatur im Auge zu behalten, haben wir zwei Thermometer für dich angebracht. Eines befindet sich an der Vorderseite im unteren Drittel und eines im Deckel deines Grooms. Dadurch kannst du den Prozess der Wärmeentwicklung bestens nachvollziehen und weißt wann das Heu fertig „gegart“ ist. Die Temperatur im Kern des Heus hinkt der angezeigten Temperatur natürlich etwas hinterher. Messungen haben gezeigt, dass ab einer angezeigten Temperatur von 85°C auch im Heu eine Temperatur von 80°C herrscht. Bei angezeigten 90°C haben sich die Temperaturen bis auf 1-2°C Unterschied angenähert. Dann entspricht die angezeigte Temperatur auch annähernd der Heu-Kerntemperatur.

2 Thermometer garantieren eine sichere Temperaturkontrolle
Dampferzeuger mit Timer Funktion

Bedienung

Wenn du dann das Heu entnommen hast, solltest du den Deckel offen stehen lassen, damit der Innenraum des Heubedampfers gut abtrocknen kann. Von Zeit zu Zeit sollte der Bedampferraum ausgekehrt, ausgesaugt oder ausgewaschen werden. Dadurch bleibt gewährleistet, dass die Dampfauslässe offen bleiben und sich nicht mit Heustaub zusetzen. Wenn du den Bedampfer ausspülen möchtest, kannst du im Boden einen Ablauf öffnen und dort das Wasser einfach ablaufen lassen. Die Dampfschläuche haben außerdem genug Abstand zum Boden, das man mit einem Abzieher das Wasser ohne Probleme Richtung Ablauf ziehen kann. Die Reinigung ist daher nur Minutensache.

Maße

Häufige Fragen

GROOM oder CHAMP? Wo ist der Unterschied?
Unser Rundum-Sorglos Modell, so wie wir uns einen Heubedampfer vorstellen, ist der Champ.
Er besteht Außen wie Innen aus Edelstahl.
Die Innenverkleidung ist extrem robust und lebensmittelecht. Außerdem kannst du den Champ optional mit 2 Dampferzeugern betreiben und auch ein Dampfleitungssystem mit Edelstahlarmaturen auswählen. Da Edelstahl nicht nur extrem hochwertig sondern auch preisintensiv ist, übersteigt das mitunter das Budget der Mädels und Jungs die schon ohne Heubedampfen ihr letztes Hemd fürs Pferd geben. Sie wollen wir natürlich nicht im Regen stehen lassen und haben für sie den Groom entwickelt. Die Edelstahlinnenverkleidung haben wir hier durch eine aus Aluminium ersetzt. Diese ist weicher als Edelstahl, aber kostengünstiger und trotzdem noch hochwertiger als alles andere was du auf dem Markt bekommst. Außerdem besitzt er immer das Standard Dampfleitungssystem mit verzinkten Armaturen. Mit dem Groom bekommst du also den perfekten Einstieg in unsere Heubedampferwelt.

Welchen Stecker hat der Dampferzeuger?
Der Dampferzeuger wird mit einem deutschen Schutzkontaktstecker ausgeliefert.

Wie muss meine Steckdose abgesichert sein?
Für den Dampferzeuger mit 2000W benötigt die Steckdose eine 10A Sicherung. Dies sollte bei allen Haushaltssicherungen der Fall sein.
Wenn du zwei Dampferzeuger verwendest muss jede Steckdose einzeln mit mindestens 10A abgesichert sein.

 

Kann der Bedampfer draußen stehen?
Ja dagegen ist prinzipiell nichts einzuwenden. Aber er sollte Wettergeschützt stehen. Es darf auf keinen Fall auf die Heizplatte regnen. Dadurch kann die Elektronik beschädigt werden.

 

Ist der Bedampfer wintertauglich?
Ja unser Bedampfer ist bestens für den Winter gewappnet. Mehr Infos dazu findest du später in unserer Bedienungsanleitung.

 

Wie kann ich den Bedampfer reinigen?
Die Lochbleche, durch die der Dampf strömt, sind herausnehmbar. Dann kannst du entweder, wenn das Heu abgetrocknet ist, die Reste zusammenkehren und herausnehmen, oder du spülst den Bedampfer einfach aus. Dafür gibt es extra einen Ablauf, und die Dampfschlauchleitungen sind so positioniert, dass du mit einem Abzieher das Wasser ohne Hindernisse in Richtung Ablauf ziehen kannst.

 

Schaltet sich der Bedampfer selbst aus oder kann ich eine Zeitschaltuhr nutzen?
Bei unseren Modellen Groom 2000, Champ 2000 und Champ 3500 benötigst du keine Zeitschaltuhr. Hier hat unsere Heizplatte hat einen programmierbaren Timer mit dem sich der Kochvorgang einfach einstellen lässt. Nach Ablauf der Zeit schaltet sich die Heizplatte einfach ab. Du musst hier jedoch die Kochplatte und den Timer selbst von Hand starten. Möchtest du deinen Bedampfer mit einer Zeitschaltuhr „fernsteuern“, benötigst du das Modell Champ 3500M. 

 

Wie lang muss ich das Heu bedampfen?
Hier scheiden sich die Geister. Die allgemeine Empfehlung lautet ja 20min bei über 80°C. Bei uns kannst du wenn du dieser Empfehlung folgen möchtest bei erreichen der 90°C eigentlich abschalten. Wir benötigen ca. 15 min um eine volle Ladung im Inneren des Heus von 80°C auf 90°C zu erwärmen. Wenn du dann abschaltest und den Deckel geschlossen hälst fällt die Temperatur nur extrem langsam ab. Nach 30 min hat sich in unseren Messungen die Temperatur im Heunetz drin um gerade mal 5°C abgesenkt. Es gibt aber auch Asthmatiker Pferde die erst bei einer Bedampfung bis auf 100°C wirklich eine Besserung erfahren. 

 

Wie lang hält sich das Heu wenn es bedampft ist?
Nach unseren Erfahrungen sind 48h kein Problem. Länger würden wir nicht empfehlen.

 

Kann ich das bedampfte Heu im Bedampfer lagern?
Wir empfehlen, das Heu heraus zu nehmen und am besten (natürlich nur wenn ihr in Netzen bedampft 😊 ) aufzuhängen. So liegt das bedampfte Heu nicht im Dreck. Außerdem kann der Bedampfer so viel besser abtrocknen.

 

GROOM oder CHAMP? Wo ist der Unterschied?
Unser Rundum-Sorglos Modell, so wie wir uns einen Heubedampfer vorstellen, ist der Champ.
Er besteht Außen wie Innen aus Edelstahl.
Die Innenverkleidung ist extrem robust und lebensmittelecht. Außerdem kannst du den Champ optional mit 2 Dampferzeugern betreiben und auch ein Dampfleitungssystem mit Edelstahlarmaturen auswählen. Da Edelstahl nicht nur extrem hochwertig sondern auch preisintensiv ist, übersteigt das mitunter das Budget der Mädels und Jungs die schon ohne Heubedampfen ihr letztes Hemd fürs Pferd geben. Sie wollen wir natürlich nicht im Regen stehen lassen und haben für sie den Groom entwickelt. Die Edelstahlinnenverkleidung haben wir hier durch eine aus Aluminium ersetzt. Diese ist weicher als Edelstahl, aber kostengünstiger und trotzdem noch hochwertiger als alles andere was du auf dem Markt bekommst. Außerdem besitzt er immer das Standard Dampfleitungssystem mit verzinkten Armaturen. Mit dem Groom bekommst du also den perfekten Einstieg in unsere Heubedampferwelt.

Welchen Stecker hat der Dampferzeuger?
Der Dampferzeuger wird mit einem deutschen Schutzkontaktstecker ausgeliefert.

Wie muss meine Steckdose abgesichert sein?
Für den Dampferzeuger mit 2000W benötigt die Steckdose eine 10A Sicherung. Dies sollte bei allen Haushaltssicherungen der Fall sein.
Wenn du zwei Dampferzeuger verwendest muss jede Steckdose einzeln mit mindestens 10A abgesichert sein.

 

Kann der Bedampfer draußen stehen?
Ja dagegen ist prinzipiell nichts einzuwenden. Aber er sollte Wettergeschützt stehen. Es darf auf keinen Fall auf die Heizplatte regnen. Dadurch kann die Elektronik beschädigt werden.

 

Ist der Bedampfer wintertauglich?
Ja unser Bedampfer ist bestens für den Winter gewappnet. Mehr Infos dazu findest du später in unserer Bedienungsanleitung.

 

Wie kann ich den Bedampfer reinigen?
Die Lochbleche, durch die der Dampf strömt, sind herausnehmbar. Dann kannst du entweder, wenn das Heu abgetrocknet ist, die Reste zusammenkehren und herausnehmen, oder du spülst den Bedampfer einfach aus. Dafür gibt es extra einen Ablauf, und die Dampfschlauchleitungen sind so positioniert, dass du mit einem Abzieher das Wasser ohne Hindernisse in Richtung Ablauf ziehen kannst.

 

Schaltet sich der Bedampfer selbst aus oder kann ich eine Zeitschaltuhr nutzen?
Bei unseren Modellen Groom 2000, Champ 2000 und Champ 3500 benötigst du keine Zeitschaltuhr. Hier hat unsere Heizplatte hat einen programmierbaren Timer mit dem sich der Kochvorgang einfach einstellen lässt. Nach Ablauf der Zeit schaltet sich die Heizplatte einfach ab. Du musst hier jedoch die Kochplatte und den Timer selbst von Hand starten. Möchtest du deinen Bedampfer mit einer Zeitschaltuhr „fernsteuern“, benötigst du das Modell Champ 3500M. 

 

Wie lang muss ich das Heu bedampfen?
Hier scheiden sich die Geister. Die allgemeine Empfehlung lautet ja 20min bei über 80°C. Bei uns kannst du wenn du dieser Empfehlung folgen möchtest bei erreichen der 90°C eigentlich abschalten. Wir benötigen ca. 15 min um eine volle Ladung im Inneren des Heus von 80°C auf 90°C zu erwärmen. Wenn du dann abschaltest und den Deckel geschlossen hälst fällt die Temperatur nur extrem langsam ab. Nach 30 min hat sich in unseren Messungen die Temperatur im Heunetz drin um gerade mal 5°C abgesenkt. Es gibt aber auch Asthmatiker Pferde die erst bei einer Bedampfung bis auf 100°C wirklich eine Besserung erfahren. 

 

Wie lang hält sich das Heu wenn es bedampft ist?
Nach unseren Erfahrungen sind 48h kein Problem. Länger würden wir nicht empfehlen.

 

Kann ich das bedampfte Heu im Bedampfer lagern?
Wir empfehlen, das Heu heraus zu nehmen und am besten (natürlich nur wenn ihr in Netzen bedampft 😊 ) aufzuhängen. So liegt das bedampfte Heu nicht im Dreck. Außerdem kann der Bedampfer so viel besser abtrocknen.

 

x

Aufgrund des enormen Auftragseingangs und der Urlaubszeit im August kann es zu weiteren Verzögerungen bei der Bearbeitung Ihrer Bestellungen kommen. Bitte beachten Sie, dass die auf der Rechnung angegebenen Liefertermine für Juli und August sich gegebenenfalls nach hinten verschieben können. Wir bitten um Ihr Verständnis und arbeiten mit Hochdruck daran, Ihre Bestellungen so schnell wie möglich zu bearbeiten.